3 Replies Latest reply on Oct 8, 2019 2:21 AM by Robinho1986

    Konzipierung standalone ESXi

    Robinho1986 Lurker

      Hallo zusammen,

       

      ich hätte gerne ein paar Tipps zur Konzipierung eines Standalone ESXi Hosts. Zur Verfügung steht ein DELL R620 mit 2 CPUs und 64GB Arbeitsspeicher.

      Vermutlich werden auf dem System 4x Server 2016 VMs betrieben. Es werden Dienste wie z.B. WSUS, Shares, DC, VEEAM und weitere laufen. Zur Zeit ist auf dem Server ein RAID1 mit 2x HDDs (7200U) konfiguriert. Ich würde sagen, dies ist vermutlich nicht performant genug! Die Frage die ich mir stelle, welche Platten und welches RAID am sinnigsten wäre? Gibt es ein BestPractise oder einen VMWARE Konfigurator?

       

      Vielen Dank!

        • 1. Re: Konzipierung standalone ESXi
          a.p. Guru
          Community WarriorsvExpertUser Moderators

          Naja, so einfach sagen kann man das nicht. Es kommt sicherlich auf die Größe der Umgebung an, z.B. Anzahl der Computer und Benutzer, die auf die Umgebung zugreifen und natürlich auch, ob es sich um "normale" Benutzer oder sog. Poweruser handelt.

          Wenn die Platten - was ich annehme - NL-SAS Platten sind, an einem RAID-Controller mit BBU Option (Write-Back Cache) hängen und die Umgebung überschaubar ist wäre es sicherlich den Versuch wert mit der bestehenden Hardware loszulegen. Worüber ich mir mehr Sorgen mache ist die Ausfallsicherheit. Bei 7.2k Platten handelt es sich normalerweise um Platten mit großen Kapazitäten, d.h. ein Restore bei einem Ausfall kann recht lange dauern und während dieser Zeit darf natürlich kein zweiter Fehler auftreten.

           

          André

          • 2. Re: Konzipierung standalone ESXi
            continuum Guru
            vExpertCommunity Warriors

            Eine wichtige Frage aus meiner Sicht : willst du Thin-provisioning und Snapshots benutzen oder nicht.

            Wenn ja ist ein taegliches automatisches Backup mit Monitoring Pflicht und damit benoetigst du dann schon einen weiteren Host zur Speicherung der Backups.

            • 3. Re: Konzipierung standalone ESXi
              Robinho1986 Lurker

              Hi,

               

              vielen Dank für dir Antwort. "JA" es sind NL SAS Platten mit BBU. Ein solches System mit 2x VMs läuft auch bereits. Die Performance habe ich per ESXTOP geprüft. Werte bezüglich der HDDs sind gerade noch im grünen Bereich. Ich vermute wenn es 3 oder mehr VMs werden, laufe ich mit der Hardware in gewisse Engpässe.

               

              Snapshots werde ich definitiv nutzen wollen, HDDs werden Thick angelegt. Wie würdet ihr das mit der Sicherung der VMs machen? Bei HyperV habe ich vor einiger Zeit VEEAM Backup auf einer VM installiert und per Skript automatisch die VMs auf einem externen Medium gesichert. Bei der VMWARE Lösung würde ich das auch so umsetzen wollen. Einfach einen günstigen Netzwerkspeicher vor Ort installieren und die VMs per VEEAM daraufsichern (kostenlos). Bedenken oder bessere Ideen?